Jahreshauptübung 2014

Rauch dringt aus dem Scheunentor. Zwei Personen werden vermisst. Die Maschinenhalle steht im Vollbrand. Das Feuer droht auf das Wohnhaus überzugreifen. Den eintreffenden Kräften wird schnell klar: Dieses Szenario verdient zurecht den Namen Jahreshauptübung 2014.

Einsatzleiter und Stadtjugendfeuerwehrwart Patrick Pfister weist die eintreffenden Kräfte ein. Während die Jugendfeuerwehr Ebersberg/Schönnen sofort die Brandbekämpfung der Maschinenhalle einleitet, gehen die Nachwuchsbrandschützer aus Bullau/Dorf-Erbach durch das Scheunentor zur Menschenrettung vor. Die Jugendfeuerwehr Erbach ist derweil um die Wasserversorgung und den Einsatz der Drehleiter bemüht. Die Wasserversorgung gestaltet sich jedoch als schwierig. Erst fällt eine Pumpe aus, die eigentlich das Wasser aus der nahen Erdbach saugen sollte,  und dann lässt sich der nächste Hydrant nicht öffnen. "Üben wie im Ernstfall. So etwas kann passieren, sollte aber eigentlich nicht" beurteilte Pfister am Ende der Übung die ungeplanten Hürden. Dennoch lassen sich die jungen Blauröcke nicht aus dem Konzept bringen. Schnell kann die erste vermisste Person gefunden und gerettet werden. Erst nach einem zweitem erfolglosem Absuchen wird klar: Es befand sich nur ein junges Mädchen in der Scheune. Die ursprünglich zweite vermisste Person ist wohl auf und konnte die Scheune noch rechtzeitig verlassen. "Auch das erleben wir im echten Leben immer wieder" kommentierte Pfister am Ende der Übung die zu Beginn gegebene Falschmeldung, wenn auch mit einem Schmunzeln.

Das gelöste Szenario war sowohl dem Stadtrat Bless als auch dem stellvertretendem Stadtbrandinspektor Ihrig ein großes Lob wert. Beide zeigten sich sich beeindruckt über die Art und Weise, wie die Einsatzkräfte von Morgen der Lage entgegengetreten sind und sie gelöst haben.

 

 


 

 

Mehr Infos:

Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis

Echo-Online

Jugendfeuerwehr Bullau/Dorf-Erbach

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendfeuerwehr Bullau/Dorf-Erbach

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!