Jahreshauptversammlung 2013

Antje Walther, stellvertretende Vorsitzende der Jugendfeuerwehr, berichtete in der Hauptversammlung von zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres.

 

Neben den feuerwehrtechnischen Übungsstunden gehören auch Dinge wie eine  Mehrtagesfahrt in die Partnerstadt Königsee, Ausflüge, das Zeltlager auf Kreisebene in Rothenberg und Spielenachmittage. Trainiert wurde auch für den Bundeswettbewerb. Beachtenswert war auch der Auftritt der gemeinsamen Mannschaft der Jugendfeuerwehren aus Bullau/Dorf-Erbach und Ebersberg/Schönnen: das Team erfüllte die Anforderungen der Leistungsspange mit Bravour. Die Jugendfeuerwehr hat jetzt mit Spendengeld und Zuschüssen einen eigenen Pkw-Anhänger angeschafft, denn immer wieder müssen Übungsgeräte und Zelte transportiert werden. In ihren Ämtern bestätigt hat die Versammlung sowohl  Jugendfeuerwehrwart Jens Ihrig als auch dessen Stellvertreterin Antje Walther. Ein Jugendausschuss wurde ebenfalls neu gewählt. Kreisjugendfeuerwehrwart Norbert Heinkel zeichnete den scheidenden Bullauer Wehrführer und den Jugendfeuerwehrwart Jens Ihrig für ihre besonderen Verdienste bei der Nachwuchsarbeit mit der Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Odenwaldkreis aus.

Quelle: echo-online vom 26.01.2013