Christbaum-Entsorgungsparty

Gemeinsam mit den aktiven Kräften der Feuerwehr Bullau veranstalteten die Jugendfeuerwehr Bullau/Dorf-Erbach die 1. Bullauer Christbaum-Entsorgungsparty, die am Freitag den 11. Januar 2013 stattfand. Was auf dem ersten Blick kompliziert klingt, entpuppte sich schnell zu einem nachweihnachtlichem Bürgerevent im höchstgelegenen Erbacher Stadtteil. Mit einer Hauswurfsendung machte die Jugendfeuerwehr auf  die bisher einmalige Aktion aufmerksam.

Wie bisher in den Erbacher Stadtteilen üblich, können Weihnachtsbäume zu Beginn eines neuen Jahres an Sammelstellen ablegt werden. Diese Sammelstellen werden dann  von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr geleert und die anfallenden Weihnachtsbäume entsorgt. Neu hinzu kam in diesem Jahr allerdings, dass im Feuerwehrhaus, neben der Bullauer Sammelstelle,  in geselliger Runde bei Essen und Trinken verweilt werden konnte. Noch bis zu später Stunde  hatte sich die Halle im Bullauer Feuerwehrhaus bis auf den letzten Platz gefüllt. Selbstverständlich waren nicht nur Weihnachtsbaum-Besitzer willkommen. Zwischen Glühwein und Kinderpunsch zeigte sich der Erfolg dieser Veranstaltung. Es war deshalb auch nicht verwunderlich, dass  sich sowohl die Nachwuchsbrandschützer  aus Bullau und Dorf-Erbach als auch die Blauröcke  der Bullauer Wehr mit ihrer Idee zu  einem weiteren Event im Höhenort zufrieden zeigten. Mit der Christbaum-Entsorgungsparty besteht in Bullau nun eine Veranstaltung, die auch im kommenden Jahr zur Wiederholung einlädt.

 

Bereits am nächstem Morgen galt es dann die am Vorabend gelagerten Bäume abzuholen. Außerdem sammelten die Jugendfeuerwehren der Kreisstadt Erbach alle Weihnachtsbäume im Stadtgebiet und die der Sammelstellen ein. Mehr unter: Weihnachtsbaumsammelaktion